Zuhause > Nachrichten > Branchen-News > Wie erreicht der RFID-Anti-Metall-Tag „keine Störung“
Zertifizierungen
Kontaktiere uns
Tel: 86-0755-83497810
E-Mail: info@nfctagfactory.com
Kontaktieren Sie mich jetzt
Folge uns

Nachrichten

Wie erreicht der RFID-Anti-Metall-Tag „keine Störung“

Chuangxinjia www.nfctagfactory.com 2017-07-18 18:36:23

Das RFID-Anti-Metall-Tag ist ein elektronisches Etikett, das mit einem speziellen antimagnetisch absorbierenden Material verkapselt ist.

Viele RFID-Tags müssen an der Oberfläche eines Metallobjekts angebracht werden. Wenn ein herkömmliches passives UHF-RFID-Tag mit einer Dipolantenne auf eine Metalloberfläche aufgebracht wird, wird die Leistung wird drastisch reduziert und kann nicht einmal effektiv gelesen werden.

Der Einfluss von Metallobjekten auf die Antennenparameter und -leistung des Etiketts hat hauptsächlich zwei Aspekte: Einer ist das Antennenfeld, ein anderer sind die Antennenparameter (z. B.: Impedanz, S-Parameter, Strahlungseffizienz).

In dem Bereich, in dem die Antenne betrieben wird, gibt es die vom Lesegerät ausgesandte einfallende Welle und die von der Metallplatte reflektierte reflektierte Welle sowie die einfallende Welle und die reflektierte Wellen haben eine bestimmte Phasendifferenz, was zu einem gewissen Grad an gegenseitiger Auslöschung zwischen den beiden führt. Auf diese Weise funktioniert die markierte Antenne in diesem
Die Umgebung kann nicht genug Strom erfassen, um den Tag-Chip mit Energie zu versorgen, was dazu führt, dass der Tag-Chip nicht aktiviert werden kann, was zu einem Ausfall führt.

Und der Antennenparameter ändert sich, weil die Antenne auf der Metalloberfläche arbeitet, die Metallplatte als Teil der Antenne selbst, also auch wenn die physikalische Größe der Antenne sich nicht ändert, haben sich sein Impedanzwert, S-Parameter usw. geändert, was zu einer Verschlechterung der Antennenleistung führt.

Daher ist das geeignete Anti-Metall-Etikett eine Grundvoraussetzung, um den Einsatz von RFID-Systemen zu gewährleisten.

rfid anti-metal tag


Was kann also die Interferenz von RFID-Antimetalletiketten lösen?

1, absorbierendes Material
Heutzutage besteht die gängigste Methode darin, eine Schicht aus magnetisch absorbierendem Material hinter den RFID-Tag zu kleben. Die Durchlässigkeit des absorbierenden Materials ist in der Regel höher als die des metallischen Materials, um das Magnetfeld des RFID-Tags zu ändern und das Etikett und das Lesegerät auf dieselbe Frequenz einzustellen, kann es dazu führen, dass RFID-Tags normal funktionieren.

2, Herstellung von Etikettenform
Füllen Sie den Abstand zwischen dem Etikett und dem Metall auf. Bei einem bestimmten Abstand wird die Auswirkung elektromagnetischer Wellen auf das Etikett relativ verringert.

3, Keramik-RFID-Tag
Die molekulare Lücke aus Keramik ist relativ groß, wird nicht durch elektromagnetische Interferenzen beeinträchtigt und beeinflusst die Effizienz des Lesens von RFID-Tags.

.