Zuhause > Nachrichten > Branchen-News > Brasilianische Einzelhändler n.....
Zertifizierungen
Kontaktieren Sie uns
Tel .: + 86-0755-83497810
E-Mail: info@nfctagfactory.com
Jetzt Kontakt

Nachrichten

Brasilianische Einzelhändler nutzen die RFID-Technologie, um die Checkout-Zeit um 80% zu reduzie

Mari Semi Jewels, ein Tür-zu-Tür-Verkäufer von Dessous und Kosmetika, hat RFID Mouras RFID-Lösung eingesetzt, um den Checkout-Prozess zu optimieren. Das Unternehmen hat 2.000 Verkäufe Berater in Brasilien.

Alex Casado, geschäftsführender Partner der Mari Group, sagte, dass der Bestellvorgang in der Vergangenheit 30 Minuten gedauert hat, aber jetzt weniger als 6 Minuten dauert und zuverlässiger ist. Er sagte: "Die Lösung hat andere Vorteile. Die Lösung codiert jeden Artikel, um vollständige Rückverfolgbarkeit zu gewährleisten."

Der ursprüngliche Zweck der Lösung bestand darin, den Checkout-Prozess zu beschleunigen und den Lagerraum freizumachen, um andere Produkte zu lagern. Vor dem Einsatz des RFID-Systems hat die
Unternehmen hatte sechs Mitarbeiter, die den Prozess manuell abgeschlossen. Jetzt können nur noch 4 Mitarbeiter diese Aufgaben erledigen. Mehr als 400.000 RFID-Tags wurden seit der Bereitstellung verwendet.

RFID tags

"Am Anfang ist es schwierig, den Wert von RFID-Tags zu sehen, die 30-mal teurer sind als herkömmliche Tags", sagte Casado. "Nachdem wir den Wert von RFID - Tags entdeckt und angefangen haben, zu beginnen
Der Austausch von Tags ist zum größten Problem geworden. "

Der Prozess des Hinzufügens von RFID-Chips zu gewöhnlichen Tags dauerte drei Monate. Während dieser Zeit hat das Unternehmen die Parameter des ERP-Systems konfiguriert und alle internen angepasstProzesse.

Casado sagte: "Als nächstes werden wir RFID auf alle Produktlinien anwenden. Gleichzeitig werden wir auch den Garantie- und Rückverfolgbarkeitsprozess optimieren."

Bevor das RFID-System installiert wird, muss der Verkaufsberater entscheiden, die Waren zu bestellen, sie dann in das Paket zu legen und sie dem Mitarbeiter zur Zählung zu übergeben. DasMitarbeiter scannen dann den Artikelbarcode mit einem Scanner und geben ihn in das Warenwirtschaftssystem des Unternehmens ein. Dieser Vorgang dauert 30 Minuten. Mit RFID-Technologie Die Zeit kann auf weniger als 5 Minuten verkürzt werden.

Ohne RFID-Technologie können Mitarbeiter die Aufträge in der Regel nicht innerhalb eines Tages bearbeiten. Außerdem ist dieser Prozess oft falsch, was oft Beschwerden von Kunden verursacht.

In der Vergangenheit erforderte dieser Prozess viel Platz und RFID eliminierte diesen Bedarf. Jetzt benötigt das Unternehmen nur noch eine 4-Antennen-RFID-Lesebox und einen Acura EDGE 50 Leser.

RFID Moura hat eine Anwendung entwickelt, mit der Informationen und Mengen von Artikeln in der Verpackung gezählt und mit der erforderlichen Menge verglichen werden können, während die Daten übertragen werdenzum Konsignationskontrollsystem.

Tales Boalim, Technologie- und Innovationsmanager von RFID Moura, sagte: "Wir haben die Moura-Lösung von RFID in das System des Unternehmens integriert. Sie verwendeten den Zebra Technologies ZD500R Drucker und haben bis jetzt 250.000 CCRR RFID-Tags gekauft, um Artikel zu markieren. "

Unter Verwendung des RFID-Systems geben die Mitarbeiter die Paket-ID und die Anzahl der Artikel in der Anwendung ein, die von RFID Moura erstellt wurden, nachdem der Mitarbeiter die benötigten Artikel gezählt hat Verkaufsberater. Dann werden diese Gegenstände zum Lesen in den Lesebereich gelegt. Nachdem das System den Artikel gelesen hat, wird der Status auf dem Verteilungsbildschirm aktualisiert. DasUnternehmen sagte, dass das System seine Investition innerhalb von 10 Monaten zurückgewonnen hat.